MO-Magazin: Blind-Date mit dem Fremdenrecht

Auch das MO-Magazin für Menschenrechte von SOS Mitmensch berichtet über das 15-jährige Vereinsbestehen von EOG. Milena Österreicher vom MO-Magazin und Vereinsobfrau Margarete Gibba hatten ein Blind-Date mit dem Fremdenrecht: Den Artikel gibt es hier zum Lesen.


Seit Dezember 2003 bringt SOS Mitmensch „MO – Magazin für Menschenrechte“ heraus. MO greift spannende Themen rund um Rassismus, Diskriminierung, Migration, Menschenrechte und Demokratie auf. Das MO-Magazin ist im Abo und als Straßenzeitung erhältlich. Mit dem Kolportageprojekt ermöglicht SOS Mitmensch vom Arbeitsmarkt ausgeschlossenen Menschen, ihren Unterhalt durch selbstständige Arbeit aufzubessern. Der Verkauf einer Ausgabe MO – Magazin für Menschenrechte bringt dem/der KolporteurIn die Hälfte des Verkaufspreises ein.

Wir freuen uns und sagen: Vielen Dank für die Berichterstattung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s