Solidaritätsaufruf zum Weltflüchtlingstag

Anlässlich des  WELTFLÜCHTLINGSTAGES am 20. Juni ruft Ehe ohne Grenzen zur bedingungslosen Solidarität mit geflüchteten Menschen weltweit und speziell in Österreich auf!

Die zuletzt über eine Reform des Staatsbürgerschaftsrechts geführte Debatte führt vor Augen, welche massiven politischen Widerstände es nach wie vor dagegen gibt, das zutiefst hierarchische und menschenfeindliche österreichische Fremdenrecht zu reformieren.

Die binationalen Paare und Familien, die Mitglieder von Ehe ohne Grenzen in Österreich leben tagtäglich vor, wie absurd diese Teilung von Menschen nach ihrer Herkunft in der heutigen globalisierten Welt geworden ist. Sogenannte Flüchtlinge sind keine besondere Kategorie Mensch, sie sind Väter, Mütter, Kinder, FreundInnen und ArbeitskollegInnen eines jeden Menschen in Österreich und tragen tagtäglich zur Aufrechterhaltung unseres privilegierten Lebensstandards bei. Ihnen die Teilhabe am politischen Leben zu verwehren ist zutiefst undemokratisch und widerspricht der heutigen Lebensrealität.

Möglichkeiten zur Unterstützung sind unter anderem die Petition #hiergeboren sowie die Teilnahme am Umbrella March in ganz Österreich.

Die ehrenamtliche Arbeit von Ehe ohne Grenzen könnt ihr noch bis Ende Juni im Rahmen unserer Kampagne Liebe ohne Grenzen unterstützen, damit binationale Paare und Familien ihre Recht auf ein Familienleben in Österreich verwirklichen können.
Details findet ihr hier.

Margarete Gibba
Obfrau von Ehe ohne Grenzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s